USA ROADTRIP – Stop 7

Es hat etwas länger gedauert mit dem Update da einfach zu viel los war!

In Page gestartet sind wir dieses mal über eine Interstate gefahren. Eine Straße und ein neuer Top Speed dem wir fahren durften, 80 mpH. Richtung Westen nach Las Vegas.

dsc01992-01

In Vegas angekommen nahmen wir direkt die erste Ausfahrt um zum Hoover Dam zu kommen.

dsc01968-01

dsc01983-01

 

Sehr beeindruckende Konstruktion bzw. Architektur. Und wie mittlerweile gewohnt- natürlich sehr groß! Auch dort war es alles für die Touristen vorbereitet, direkt nach der Einfhart ein Parkhaus für 10$. Wäre man einfach weiter gefahren hätte man direkt am Dam kostenlos parken können. Aber.. Mann kennt sich ja nicht aus und folgt der Masse.

dsc01966-01

Auf der Rückseite sieht man deutlich das der Wasserspiegel schon um einiges gesunken ist.  Dadurch hat man aber einen schönen Kontrast für das Foto.

dsc01953-01

Und dann kam Vegas!

Was soll ich sagen?

Bzw. Wie sagt man so schön…

 

What happens in Vegas, stays in Vegas

 

 

 

dsc02020-01

Dafür brauche ich einfach eine Ruhige Minute um alles zu notieren. Aber hier schon mal ein Vorgeschmack:

 

dsc02191-01

Oder auch:

dsc02230-01

Mehr Eindrücke gibt es dann später ♤♡♢♧

Heute kommt der Höllenritt- die längste geplante Strecke von über 700km!

Bis die Tage,

Alex

Service: ●●●●○

Frühstück: Wird nicht getestet

Zimmer: ●●●○○

Gesamteindruck: ●●●●○

 

 


↵ Zurück zur Übersicht


Legende:

5/5 = ●●●●●

1/5 =○●●●●

USA ROADTRIP – Stop 1

 

Es liegen über 30 Stunden hinter uns – aber wir sind glücklich und zufrieden! Wie sagt man so schön, ein perfekter Plan ist die halbe Miete.

Es hat alles gepasst. Pünktlich und kurz nach 10 in FFM Flughafen angekommen.  Parkticket wurde ja als Frühbucher schon gekauft sodass wir einfach ins Parkhaus fahren konnten. QR-CODE vorzeigen und das wars. Direkt nach dem Parken wurde man per Mail begrüßt.

Von dem einen Parkhaus rüber ins andere, rechts, links und wieder rechts und schon war man drin.

Tickets hatten wir auf dem Handy, damit die Boardkarte am Automaten geholt werden konnte und dann konnten wir das Gepäck im Self-service abgeben. Nach der staufreien Autofahrt war der zweite Meilenstein geschafft.

Ab zum Gate. Klischee Selfi darf nicht fehlen:

View this post on Instagram

#Z66 in einer Stunde ist Boarding. 🛫 #USAROADTRIP

A post shared by A L e x 📸 (@xbnz_photos) on

Beim Boarding gab es leichte Start- Schwierigkeiten mit der Sicherheitstür, aber auch das hat uns nicht aufgehalten.

12 Stunden später die Landung.. sichtlich erschöpfter als zuvor

Jetzt kam ein anstrengender und langweiliger Teil.. Der Weg durch die drei Passkontrollen… dauerte viel viel länger als gedacht. Auch wenn wir gewarnt wurden.  Es zog sich wie altes Kaugummi. 2 Stunden. Ohne trinken. Ohne Essen.

Eher ungeil.

Irgendwann war man endlich raus aus dem Flughafen.  Blick rechts, Blick links.  Alles klar – Shuttle Service von Alamo linker Hand an der Bushaltestelle. 30 min und schon war der Bus da. Ab zur Geschäftsstelle von Alamo.

Rein ins Gebäude. Wieder eine Schlange.. oh man..

Wie versuchen es am Self-service, laufen in einen Timeout und hätten alles mit dem Touchscreen neu eingeben müssen.

Wir, immer noch nichts getrunken.  Hatten aber keine Lust darauf.

Zufällig wurde wir auf einen anderen Schalter verwiesen wo die Schlange nicht so lang war. Jackpot.

„Was kostet der Upgrade?“

265$.

„Ja das machen wir“

Ab zum Consierge.

Wir bekommen einen Grand Cherokee.

„Wollt ihr den Dodge, der ist größer“

Einstimmigen Nicken unsererseits.

Et voilà:

Bewertung des Hotels erfolgt dann nach dem Schlafen.

Bis dahin ✌

Update nach der Nacht:

Bett war super nur die Nacht war zu kurz. Beim Frühstück können wir nicht klagen, Fleisch gab es, Omelette und leckeren Kaffee.

Jetzt geht es Richtung Hollywood.

Ankunft:

Service: ●●●●○

Frühstück: ●●●●○

Zimmer: ●●●●●

Gesamteindruck: ●●●●○

 

 


↵ Zurück zur Übersicht


Legende:

5/5 = ●●●●●

1/5 =●○○○○

USA ROADTRIP 2016 – Klassischer Westen

26.09.2016

Hallo zusammen,

hier der geplante Roadtrip – in den 14 Nächten, werden wir in 11 Hotels unterkommen. Teilweise 2 Nächte, meistens aber nur eine Nacht pro Hotel. Der Plan ist, zu jedem Stop einen kleinen Beitrag zu schreiben. Die Beiträge werde ich hier jeweils verlinken.

Um den ganzen Urlaub Videografisch zu untermalen, kaufte ich mir eine neue GoPro. Ich hoffe ich kann am Ende des Urlaubs ein anständiges „Aftermovie“ erstellen – so zumindest der Plan.

30.09.2016 – Ankunft am:  Flughafen Los Angeles-Ontario, Ontario, CA 91761, Vereinigte Staaten

StopDatumOrt
USA STOP 1.30.09.2016 – 01.10.2016Holiday Inn Express Los Angeles – Lax Airport, 8620 Airport Boulevard, Los Angeles, CA 90045, Vereinigte Staaten
USA Stop 2.01.10.2016 – 02.10.2016Tropicana Laughlin Hotel and Casino, 2121 South Casino Drive, Laughlin, NV 89029, Vereinigte Staaten
USA Stop 3.02.10.2016 – 03.10.2016Best Western Premier Grand Canyon Squire Inn, 74 Arizona 64, Tusayan, AZ 86023, Vereinigte Staaten
USA Stop 4.03.10.2016 – 04.10.2016Quality Inn Navajo Nation, 10 North Main Street, Tuba City, AZ 86045, Vereinigte Staaten
USA Stop 5.04.10.2016 – 05.10.2016Super 8 Page/Lake Powell, 649 South Lake Powell Boulevard, Page, AZ 86040, Vereinigte Staaten
USA Stop 6.05.10.2016 – 06.10.2016Bryce View Lodge, 105 East Center Street, Bryce Canyon, UT 84764, Vereinigte Staaten
USA Stop 7.06.10.2016 – 08.10.2016Mardi Gras Hotel & Casino, 3500 Paradise Road, Las Vegas, NV 89169, Vereinigte Staaten
USA Stop 8.08.10.2016 – 09.10.2016 Comfort Inn & Suites, Vereinigte Staaten
USA Stop 9.09.10.2016 – 10.10.2016Yosemite Miners Inn Motel, 5181 California 49, Mariposa, CA 95338, Vereinigte Staaten
USA Stop 10.10.10.2016 – 12.10.2016 Holiday Inn Civic Center, 50 8th Street, San Francisco, CA 94103, Vereinigte Staaten
USA Stop 11.12.10.2016 – 13.10.2016Travelodge Santa Maria, 1514 South Broadway, Santa Maria, CA 93454, Vereinigte Staaten
USA Stop 12.13.10.2016 – 14.10.2016 Holiday Inn Express Los Angeles – Lax Airport, 8620 Airport Boulevard, Los Angeles, CA 90045, Vereinigte Staaten

Update 27.09.2016

Ich habe mir überlegt, die einzelnen Unterkünfte der jeweiligen Stops zu beurteilen. Dabei soll es die folgende Legende geben: von sehr gut, 5 von 5 Punkten (●●●●●) bis zur minimalen Punktzahl, 1 von 5 (●○○○○). Hauptsächlich sollen das Zimmer, das Frühstück und der Gesamteindruck bewertet werden.

 Solltet ihr an weiteren Dingen interessiert sein, lasst mir einen Kommentar dar – dann kann man das einfließen lassen bzw. ggf. nachtragen.



Update 30.09.2016

Hi Leute,

In der Tabelle könnt ihr jetzt die erste Zelle „USA Stop1.“ Klicken. Die ersten Eindrücke vom Flug sind notiert 🙂  nach der Nacht gibt es ein paar weitere Meinungen. 

USA ROADTRIP – Stop 1

Grüße von den drei von der Tankstelle! 


Update 02.10.2016

Die erste Nacht ist schon vorbei. Beitrag gibt es auch schon.  Wie gewohnt   in der Zelle oder auf der Startseite zu finden.

USA ROADTRIP – Stop 2


Update 04.10.2016

Einen Tag auf der historischen Route 66 liegt hinter uns. Tabelle wurde aktualisiert.

USA ROADTRIP – Stop 3

Die nächste Etappe ist auch schon online – einen Tag am Grand Canyon.

USA ROADTRIP – Stop 4

Weiter geht die wilde Fahrt

USA ROADTRIP – Stop 5

Und danach ging es in den Zion Nationalpark:

USA ROADTRIP – Stop 6

Erster Teil vom Stop 7 ist auch online!

USA ROADTRIP – Stop 7

Weil wir zwei Tage in Vegas waren, gibt es noch ein paar mehr Fotos

 

USA ROADTRIP – Stop 7.2

Nach Las Vegas sind wir dann rüber zum Yosemite Nationalpark.

USA ROADTRIP – Stop 8

Next: San Francisco

 

USA ROADTRIP – Stop 9

USA ROADTRIP – Stop 10

Und dann über den Highway 1 runter und zurück nach Los Angeles.

USA ROADTRIP – Stop 11

 

Koffer sind gepackt. Wir haben es hier Freitag den 14.10.2016 – 10.00 Uhr. Um 15 Uhr geht der Flieger, also geben wir jetzt unser geliebtes Auto zurück und sagen dann um 15 Uhr nach 4619 km und 67 Stunden im Auto – „Good Bye America“

Es war eine geile Zeit von der wir noch lange zerren werden!

 

Last Update: 14.10.2016

Ciao,

Alex